<< Zurück zur Übersicht


08.08.2011

E-Bilanz: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Die E-Bilanz verschoben, das elektronisches Entgeltnachweis-Verfahren (ELENA) gestoppt: die digitalisierte Zukunft lässt offenbar noch auf sich warten. Allerdings: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, dafür sind die Dinge zu weit gediehen und das staatliche Interesse zu groß.

Erst einmal aber gilt gemäß die Nichtbeanstandungsregelung des Bundesfinanz-ministeriums. So wird es nicht beanstandet, wenn die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 2012 noch nicht gemäß § 5b EStG nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung übermittelt werden. Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung sind in diesen Fällen in Papierform abzugeben. Bei kalendergleichen Wirtschaftsjahren bedeutet dies, dass erst für das Jahr 2013 und damit erst in 2014 elektronisch übermittelt werden muss.

Es bleibt aber auch dabei: Rechtzeitige Vorbereitung ist notwendig. Die Finanzverwaltung hat klargestellt, dass der Zeitpunkt verschoben, aber die Anforderungen an die E-Bilanz gleich geblieben sind. Sobald die gesetzlichen Grundlagen für die E-Bilanz und der Umfang der zu übermittelnden Daten gesetzlich verabschiedet ist, werden wir Ihnen ein CTM-Inhouse Seminar anbieten. An einem Tag werden wir Ihnen alle notwendigen Informationen zur Erweiterung des Kontenrahmens und zur softwaretechnischen Umsetzung in Microsoft Dynamics NAV vermitteln.

Wir werden dafür sorgen, dass Sie der E-Bilanz entspannt entgegensehen können!

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

<< Zurück zur Übersicht

Neues von CTM.

Die 30. CTM Hausmesse findet am 26.10 statt

weiterlesen

Wir sind für Sie da.

Jupiterstr. 4
28816 Stuhr
Tel. 0421 56902-0
info@ctm-computer.de